Logo Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e.V

Info-Hotline: (030) 655 75 50    


AAA

TOURISMUS- UND WIRTSCHAFTSFORUM BERLIN TREPTOW-KÖPENICK

TOURISMUS- UND WIRTSCHAFTSFORUM BERLIN TREPTOW-KÖPENICK

touristische und wirtschaftliche Wertschöpfung einer Flughafenregion

xxxx

Am Donnerstag, 23. November 2017 trafen sich im Forum Adlershof geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft zum diesjährigen Tourismus- und Wirtschaftsforum Berlin Treptow-Köpenick unter dem Thema Touristische und Wirtschaftliche Wertschöpfung einer Flughafenregion.

Der Geschäftsführer des Tourismusvereins, Mathis Richter, sprach mit Burkhard Kieker, Geschäftsführer der Berlin Tourismus & Kongress GmbH und Prof. Dr.-lng. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH über aktuelle Themen am Standort Berlin-Schönefeld und gab mit seinen Ehrengästen Einblicke in die Zukunftsvision der wachsenden Flughafenregion.

Schon heute ist der Flughafen Schönefeld mit seinen über 12 Millionen Fluggästen nicht nur ein bedeutender Arbeitgeber, sondern auch ein Wachstumsmotor für die gesamte Region. Die steigende Nachfrage nach touristischen Angeboten, die nachhaltige Ansiedlung innovativer Branchen, der Ausbau modernster Logistikzentren sowie die lukrativen Angebote namhafter Universitäten sind nur ein Ausdruck für die steigende Attraktivität rund um den zukünftigen BER.

Kieker machte deutlich, dass Berlin durch seine Vielfältigkeit, einer lebendigen Szene, attraktiven Kunst- und Kulturangeboten sich immer weiterwachsender Beliebtheit erfreut. Dies sehen wir auch in den wachsenden Zahlen der Fluggäste in Schönefeld so Lüdke Daldrup. Er macht deutlich: ,,Schon heute haben wir Köln/Bonn überholt und entwickeln mit dem Flughafen eine Sogwirkung in der touristischen und wirtschaftlichen Wertschöpfung.“ Dies spürt mehr und mehr auch der Berliner Südosten in Treptow-Köpenick. Mit einer eigenständigen Marke und strategischen Kampagnen präsentiert sich der Heimatbezirk des Hauptmanns von Köpenick seit drei Jahren seinen Gästen in einer strategischen Kooperation mit visitBerlin.

So spricht Richter heute von einem Erfolgsmodell und sagt ,,die Zukunft im Tourismus sehen wir nicht nur in der Qualität unserer Angebote, sondern auch in der Weiterentwicklung einer modernen digitalen Strategie“ und verwies auf das neue Tourismuskonzept Berlin mit den Worten: ,,Wir sehen darin Wasser auf unsere Mühlen!“‚

 

Verleihung Tourismus-Award 2O17

Dass der Anspruch in den Qualitätstourismus Früchte trägt zeigt sich auch in dem diesjährigen Gewinner des Tourismus-Awards 2017: Das Pentahotel, direkt am Schloss Köpenick, erfreut sich Dank einem nachhaltigen Konzept seit Jahren wachsender Besucherzahlen, 38 Prozent davon sind internationale Gäste. Sie sind nicht nur Gastgeber namhafter Persönlichkeiten und Prominenz aus dem Showgeschäft, sondern auch eine gern gesehene Adresse bei den Köpenickern für ein gutes Abendessen um die Ecke. Überreicht wurde die Trophäe durch Burkhard Kieker in dem er darauf verwies, darin auch einen Auftrag für andere Touristiker zu sehen.

Deutlich wurde auf dem Forum, dass viele, der im Tourismuskonzept Berlin angestrebten Strategien, schon heute im Bezirk Treptow-Köpenick erfolgreich Anwendung finden. Mit Blick auf den wachsenden Flugverkehr erschließen die Tourismusmacher im Südosten auch zukünftig neue touristische Geschäftsfelder und verstehen sich als Motor im bezirklichen Tourismusmarketing.

Die Pressemitteilung als Download

 

Impressionen vom Tourismus- und Wirtschaftsforum 2017:

xxx

Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ihre Verwendung ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung gestattet. Bei Interesse an Fotomaterial wenden Sie sich bitte an den Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick.

xxx

 

 

xx

xxxDie 

Icon Information
Icon Wetter
Icon Facebook