Logo Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e.V

Info-Hotline: (030) 65 48 43 48    


AAA

TOURISMUS- UND WIRTSCHAFTSFORUM BERLIN TREPTOW-KÖPENICK

XXX

TOURISMUS- UND WIRTSCHAFTSFORUM BERLIN TREPTOW-KÖPENICK

Coole Sache – Chancen der Digitalisierung 

xxxx

Köpenick/Adlershof. Den Rahmen für die diesjährige Verleihung des Tourismus Awards bot ein weiteres Mal das Wirtschafts- und Tourismusforum 2018, im Forum Adlershof. Nach der Begrüßung durch Bezirksbürgermeister Oliver Igel konnten die Teilnehmer durch Prof. Dr. Wittenberg (HTW) erfahren, dass auch kleine und mittelständische Unternehmen systematisch Digitalisierungspotentiale herausarbeiten können. Das dies erfolgreich sein kann, stellte im Anschluss der Geschäftsführer der Firma Polyprint, Stefan Meiners, anschaulich unter Beweis. Höhepunkte der Veranstaltung war jedoch die Präsentation der neuen digitalen Buchungswelt, vorgestellt durch Mathis Richter, Geschäftsführer des Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick. Nicht nur die zahlreichen Touristiker unter den Zuhörern zeigten sich hier gefesselt: „Coole Sache“ so lautete eine WhatsApp von Oliver Igel noch während des Vortrags, geschickt an das Smartphone von Richter. Diese WhatsApp blobbte 19:20 auf, sichtbar für das gesamte Publikum. Richter demonstrierte gerade die neue Buchungs-App direkt von seinem Handy aus, projiziert auf die Leinwand. Dieses innovative Projekt ist ein Novum in der Tourismusbranche das erstmalig die Möglichkeit bietet alle touristischen Angebote und Dienstleistungen der Region buchbar zu machen und somit zu vernetzt. „Drei Klicks und das Produkt ist gebucht“, so präsentierte Richter live die Einfachheit der neuen Plattform, einem sichtlich beeindruckten Publikum. Die anschließende Podiumsdiskussion hob noch einmal hervor auf welche Schritte zu achten ist, im Wandel zur Digitalisierung und welche Möglichkeiten der Unterstützung durch Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung geboten werden. Nach der Podiumsdiskussion wurde der diesjährige Tourismus Award an den Industriesalon Schöneweide verliehen. Übereicht wurde der Preis durch
Bettina Quäschning, Bezirkskoordinatorin von VisitBerlin. In ihrer Laudatio würdigte sie besonders die Arbeit von Susanne Reumschüssel. Der Industriesalon Schöneweide hat sich die Aufgabe gestellt, die bedeutende Industriekultur von Schöneweide vor Ort sichtbar zu machen, touristisch zu erschließen und den Standort damit langfristig zu stärken. Durch die Arbeit von Reumschüssel und ihrem Team wird Elektropolis wiederbelebt. Auch Mathis Richter ist mit dem diesjährigen Preisträger hochzufrieden: „Die Arbeit im Industriesalon ist seit langer Zeit für die touristische Entwicklung im Bezirk von großer Wichtigkeit und stellt ein Alleinstellungsmerkmal für ganz Berlin da.“

Ins Leben gerufen wurde der Preis vom Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick (TTK) vor drei Jahren. Unter vier nominierten Kandidaten hatte die diesjährige Jury zu entscheiden. sie bestand in diesem Jahr aus Bezirksbürgermeister Oliver Igel, dem Vorjahresgewinner Thomas Betz,Pentahotel Köpenick, Andrea Engel, Leiterin der WirtschaftsförderungTreptow-Köpenick, Robert Schaddach MdA, Vorstandsvorsitzender des Tourismusvereins, Gerhard Buchholz, Visit Berlin und Ralf Drescher von der Berliner Woche.

 

Impressionen vom Tourismus- und Wirtschaftsforum 2018:

xxx

Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ihre Verwendung ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung gestattet. Bei Interesse an Fotomaterial wenden Sie sich bitte an den Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick.

xxx

 

xx

xxxDie 

Icon Information
Icon Wetter
Icon Facebook