Logo Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e.V

Info-Hotline: (030) 655 75 50    


AAA

Rundgang Treptow


1 Arena – Konzert- und Kulturhalle. Nahe dem Zentrum, direkt an der Spree, befindet sich der größte Veranstaltungsort im Südosten und eine der angesagtesten Kultur-Locations von Berlin. In dem ökologisch sanierten Industriedenkmal (Busdepot, 1927 von Franz Ahrens) finden bis zu 7500 Gäste Platz. Empfehlenswert sind auch das Clubschiff “Hoppetosse”, die Kleinkunstbühne “Glashaus” und im Sommer das Badeschiff.

2 Grenzwachturm der Berliner Mauer. Einzig original erhaltener großer Grenzwachturm der Berliner Mauer inmitten der wiederhergestellten Parkanlage “Schlesischer Busch” am Landwehrkanal. Er erinnert an die langjährige Trennung der Stadt und ist als Museum zugänglich.

3 Treptowers und “Molecule Men”. Das zu den “Treptowers” gehörende Allianz-Hochhaus ist Berlins höchster Büroturm (125 m, 30 Etagen) und sichtbares Wahrzeichen des Bezirkes. Die 30 Meter hohe, in der Spree stehende Metallskulptur “Molecule Man” des amerikanischen Bildhauers J. Borofsky ist auffälligster Bestandteil der Kunstsammlung der hier ansässigen Allianz AG.

4 Treptower Park. Direkt an der Spree gelegen, ist der Treptower Park mit ca. 160 ha nach dem Tiergarten die zweit-größte öffentliche Parkanlage Berlins. Er wurde 1874 vom Lennè-Schüler und damaligen Gartenbaudirektor Gustav Meyer als “erste betretbare Gartenanlage” für Berlin entworfen. Hier fand 1896 die Berliner Gewerbeausstellung statt.

5 Hafen Treptow. Er ist Sitz der Stern und Kreisschifffahrt GmbH und Abfahrtort für die größte Fahrgast-Flotte Berlins. Der Anlegeplatz wird seit 1864 genutzt.

6 Sowjetisches Ehrenmal. Es wurde im Treptower Park wurde 1946-48 unter Verwendung von Granitplatten aus der Reichskanzlei für die in Berlin gefallenen Sowjetsoldaten errichtet. Eine Bronze-Statue über dem Mausoleum bildet den Blickfang.

 

7 Archenhold-Sternwarte. Sie entstand während der Berliner Gewerbeausstellung 1896 und wurde zum 100. Jubiläum völlig saniert. Sie beherbergt das längste Linsenfernrohr der Welt (21 Meter). 1915 hielt Einstein hier den ersten öffentlichen Vortrag über die spezielle Relativitätstheorie.

8 Gasthaus Zenner. Es wurde als historisches Ausflugsrestaurant 1822 von Langhans im Stil des Klassizismus errichtet. Seit 1864 wird es von Ausflugsschiffen angefahren. Heute mit Musikrestaurant “Eierschale” u. Biergarten ein attraktiver Ort für gute Gastronomie und musikalische Unterhaltung.

9 Abtei-Insel. Sie wurde bei der Gestaltung des Parks künstlich aufgeschüttet und 1915/16 durch die erste Stahlbetonbrücke Deutschlands mit dem Festland verbunden. Das imposante Brückengebäude beherbergt den Restaurant-Club “Die Insel”. Gleich daneben liegen das Restaurantschiff “Klipper” und das touristische Wasserflugzeug.

10 Rathaus Treptow. Es wurde 1909/10 nach Entwürfen der Architekten Süßenguth und Reinhardt für die wachsende Gemeinde Treptow errichtet und beherbergt neben der Bezirksverordnetenversammlung auch Verwaltungseinrichtungen und eine Galerie mit wechselnden Ausstellungen.

 

Icon Information
Icon Wetter
Icon Facebook