Logo Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e.V

Info-Hotline: (030) 65 48 43 48    


AAA

Späth-Arboretum der Humboldt-Universität zu Berlin

Foto: Christian Eckert, Humboldt-Universität zu Berlin

Ein Arboretum ist ein Botanischer Garten für Gehölze. Das Späth-Arboretum wurde 1879 von Franz Späth als Hauspark und Schaupflanzung der damals größten Baumschule der Welt gegründet.

Es wird seit 1961 für Lehre, Forschung und Öffentlichkeitsarbeit durch die Humboldt-Universität zu Berlin genutzt. Auf einer Fläche von 3,5 Hektar beherbergt es 1.200 Gehölz-Sippen, darunter zahlreiche Späth’sche Einführungen und Neuzüchtungen. Neben der parkartigen Gehölz-Sammlung gibt es einen Steingarten, einen Teich und die Systematische Abteilung mit Arznei- und Gewürzpflanzen-Quartier.

Seit 1966 finden Sonntagsführungen mit Frühkonzert im Arboretum in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt des Stadtbezirkes statt. 1998 wurde dem Späth-Arboretum des Instituts für Biologie der Humboldt-Universität zu Berlin, als bisher einziger Einrichtung in Deutschland, die Ehrenplakette der International Dendrology Society als Zeichen seiner Besonderheit und Erhaltenswürdigkeit verliehen.

Späth-Arboretum der Humboldt-Universität zu Berlin
Späthstr. 80/81
12437 Berlin-Baumschulenweg
Tel. (030) 636 69 41 oder 636 83 06
http://www2.hu-berlin.de/biologie/arboretum/arboretum.html#

S-Bahn Baumschulenweg, U-Bahn Blaschkoallee, Buslinien

Öffnungszeiten: April-Oktober Mi, Do, Sa, So, Feiertage 10:00 -18:00 Uhr

Icon Information
Icon Wetter
Icon Facebook