Kontraklang - ICTUS plays SAFE

RESERVIERUNG
1
Angebot auswählen
2
Kontaktdaten
3
Reservierung
Zurück zur Übersicht
Heimathafen Neukölln,13.03.201920:00 Uhr

Kontraklang - ICTUS plays SAFE

SAFE ist ein hybrides Experiment zwischen Konzert, Performance und Musiktheater. Inspiriert von dem Film Safe (1995) von Todd Haynes erzählen das Ensemble Ictus und die Performerin Caroline Daish die Geschichte einer Frau, die gegen sämtliche äußere Einflüsse allergisch ist. Ihre Allergien sind so stark, dass sie ein normales Leben unmöglich machen. Durch ihre Krankheit mehr und mehr isoliert, wird die Frau für ihre Außenwelt zu einem Hindernis, zu einer Komplikation.
SAFE beginnt als Livekonzert, verwandelt sich aber mit Hilfe von Kopfhörern allmählich in ein intimes Hörerlebnis. Zentrum des Geschehens ist die Performerin und ihr teils nonverbaler Monolog, der zwischen Diagnosen ihrer eigenen Krankheit und sprachfremden Klängen pendelt. Mit ihrer Umsetzung des Filmstoffs setzen sich die Komponistin Oxana Omelchuk, die Regisseurin Julie Pfleiderer sowie Ictus und Caroline Daish mit den Ursachen von Zivilisationskrankheiten und ihren Verflechtungen mit unserer Kontrollgesellschaft auseinander.
Ictus ist ein in Brüssel beheimatetes Kollektiv für zeitgenössische Musik, das aus rund 20 Musikern, dem Dirigenten Georges-Elie Octors und einem Sounddesigner besteht. Das Ensemble blickt auf rund 20 CD-Veröffentlichungen und zahlreiche Kooperationen mit namenhaften Komponist*innen zurück. Die australische Performerin Caroline Daish lebt ebenfalls in Brüssel. Sie setzt sich in ihren Arbeiten häufig mit Aspekten des Hörens und der Selbstwahrnehmung auseinander. Ihre künstlerischen Praktiken beinhalten Textarbeit, Stimme, darstellendes Spiel und Improvisation.
WANN
VON
BIS
WO
Heimathafen Neukölln
PREIS
JETZT BUCHEN