Events erleben

Eventkalender

TIPPS DER REDAKTION
Ausgesuchte Event-Highlights aus unserer Region

Eventkalender

 
 
20
Okt

BEETHOVEN BERÜHMTE SONATEN

Köpenicker Schlosskonzert
16:00 - 18:00 Schloss Köpenick, Schlossinsel 1, 12557 Köpenick
Konzerte

BESCHREIBUNG

Konzert mit NAOKO FUKUMOTO (KLAVIER)

Ludwig van Beethoven: Beethoven: Sonate c-moll op. 13 „Pathetiqué“
Ludwig van Beethoven: Beethoven: Sonate C-Dur op. 33 „Waldstein“
Ludwig van Beethoven: Beethoven: Sonate f-moll op. 57 „Appasionata“

Preis Konzert
25 EUR

Preis Package-Angebot
Museumsführung (14:30 Uhr) + Konzert (16:00 Uhr): 30 EUR

VERANSTALTER
"Musik in Brandenburgischen Schlössern e.V." in Kooperation mit den Staatlichen Museen zu Berlin
Kontakt: 030-41744414

TICKETS
An allen Kassen der Staatlichen Museen zu Berlin und online.
Weitere Informationen und Tickets: www.berliner-schlosskonzerte.de

Änderungen des Programms sind vorbehalten.

 

DATUM

Oktober 20 (Sonntag) 16:00

VERANSTALTUNGSORT

Schloss Köpenick
Schlossinsel 1, 12557 Köpenick
20
Okt

Entdeckungen in Schloss Köpenick

Kunstgewerbe im Fokus
14:30 - 15:30 Schloss Köpenick, Schlossinsel 1, 12557 Köpenick

BESCHREIBUNG

Das Schloss Köpenick ist eine Dependance des Berliner Kunstgewerbemuseums. Viele bedeutende Kunstwerke werden dort ausgestellt, wie das berühmte Silberbuffet aus dem Berliner Schloss oder das wertvolle Porzellanservice Friedrichs des Großen. Ein Schwerpunkt liegt auf Werken der Raumkunst aus Renaissance, Barock und Rokoko. Verknüpft mit der Geschichte des Hauses wird ein spannender Rundgang geboten.

Teilnahmekarten sind online buchbar und an den Kassen der Museen erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

 

DATUM

Oktober 20 (Sonntag) 14:30

VERANSTALTUNGSORT

Schloss Köpenick
Schlossinsel 1, 12557 Köpenick
20
Okt

MIT SAITEN, PFEIFEN UND ZUNGEN

Ein Orchester auf Tasteninstrumenten
17:00 Schlosskirchengemeinde Berlin-Köpenick, Freiheit 14, 12555 Köpenick
Konzerte

BESCHREIBUNG

Im 16. Jahrhundert wird in Venedig die Mehrchörigkeit erfunden - auf verschiedene Emporen im Markusdom verteilt, musizieren Gruppen von Sängern und Instrumentalisten: im Wechsel oder gemeinsam, und so funktionieren im Grunde bis heute moderne Orchester.
In diesem Konzert repräsentieren drei verschiedene Tasteninstrumente verschiedene Musikergruppen und simulieren damit ein Orchester der ausgehenden Renaissance und des Frühbarock.
 
Am Ausgang bitten wir um einen freiwilligen Beitrag von 6,- bis 10,- Euro zur Finanzierung unserer Konzerte.
 
 

DATUM

Oktober 20 (Sonntag) 17:00

VERANSTALTUNGSORT

Schlosskirchengemeinde Berlin-Köpenick
Freiheit 14, 12555 Köpenick
20
Okt

"Das singende, klingende Bäumchen"

mit Märchenelfe Anja
16:00 Zilles Stubentheater, Jägerstraße 4, 12555 Köpenick
Theater & Tanz

BESCHREIBUNG

Mit Märchenelfe Anja, für Kinder von ca 3 bis 8 Jahren.

DATUM

Oktober 20 (Sonntag) 16:00

VERANSTALTUNGSORT

Zilles Stubentheater
Jägerstraße 4, 12555 Köpenick
21
Okt

Gemeinsame Veranstaltungsreihe „Mauergespräche“

Gedenken 30 Jahre Mauerfall
18:00 - 20:00 VHS Lesezentrum, Baumschulenstraße 79 - 81, 12437 Baumschulenweg
Kino & Film
Lesungen & Vorträge

BESCHREIBUNG

Am 21. Oktober 2019, um 17 Uhr, lädt die Autorin Constanze Suhr zur Vernissage „Der Platz“ in die Volkshochschule ein, in der sie das Leben im Areal zwischen Bouchéstraße, Harzer Straße und Mengerzeile dokumentiert hat, das bis 1989 zum Sperrgebiet zwischen Ost- und West-Berlin gehörte. Im Anschluss daran wird der DEFA-Film “Das Kaninchen bin ich”, gezeigt, der in der DDR verboten war, weil er eine kritische Haltung zur Strafjustiz einnahm.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

§  Tel.: (030) 90297 4063

§  Fax: (030) 90297 4050

§  Volkshochschule Treptow-Köpenick

§  Museum Neukölln

Anmeldung:

§  anmeldung@vhstk.de
sowie zu den Kassenöffnungszeiten

DATUM

Oktober 21 (Montag) 18:00

VERANSTALTUNGSORT

VHS Lesezentrum
Baumschulenstraße 79 - 81, 12437 Baumschulenweg
22
Okt

Astronautin Samantha Cristoforetti »Die lange Reise«

19:30 Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Prenzlauer Berg
Lesungen & Vorträge

BESCHREIBUNG

Samantha Cristoforetti, geboren 1977 in Mailand, ist eine italienische Astronautin und Kampfpilotin. Sie studierte Luft- und Raumfahrttechnik an der TU München. Beim Auswahlverfahren der ESA setzte sie sich gegen mehr als 8400 Bewerber durch und wurde 2009 als einzige Frau unter sechs neuen Astronauten, darunter auch Alexander Gerst, ins Europäische Astronautenkorps berufen. Von November 2014 bis Juni 2015 war sie mit zwei Amerikanern und drei Russen auf der Internationalen Raumstation (ISS). Sie spricht Italienisch, Englisch, Deutsch, Französisch und Russisch und arbeitet im Astronautenzentrum der ESA in Köln.

60 min mit anschließender Signierstunde | Planetariumssaal | Eintritt 16 € / 12 €

DATUM

Oktober 22 (Dienstag) 19:30

VERANSTALTUNGSORT

Zeiss-Großplanetarium
Prenzlauer Allee 80, 10405 Prenzlauer Berg
22
Okt

„Gordon und Tapir“

Puppentheater für Kinder
10:00 Mittelpunktbibliothek Treptow, Michael-Brückner-Straße 9, 12439 Treptow
Theater & Tanz

BESCHREIBUNG

Ein Stück über Ordnung und Unordnung, und die Möglichkeit, jeden so zu mögen, wie er ist. Puppentheater mit Nicole Gospodarek ,frei nach dem Kinderbuch von S. Meschenmoser. Für Kinder ab 4 Jahren!
 

DATUM

Oktober 22 (Dienstag) 10:00

VERANSTALTUNGSORT

Mittelpunktbibliothek Treptow
Michael-Brückner-Straße 9, 12439 Treptow
22
Okt

„Effi Briest“

Zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane
19:00 Kulturbund Treptow, Ernststraße 14 - 16, 12437 Treptow
Kino & Film

BESCHREIBUNG

Effi Briest - Fernsehen der DDR, 1970

Fontane gilt als literarischer Spiegel Preußens. Berühmt und beliebt sind seine poetisch-realistischen Frauendarstellungen im Lebensumfeld ihres Jahrhunderts – in der Wilhelminischen Ära. „Effi Briest“ gilt als Wendepunkt des Realismus und als Wegbereiter des späteren großen Gesellschaftsromans. Wir zeigen eine Verfilmung des Romans „Effi Briest“ des Fernsehens der DDR von 1970, die auch im Kino lief und die sich durch ausgezeichnete Dialoge und großartige Schauspieler wie Angelica Domröse, Horst Schulze, Inge Keller, Gerhard Bienert hervorhob. Zum Film „Effi Briest“: Effi Briest ist ein lebensfrohes Mädchen aus dem märkischen Adel, sie heiratet den 20 Jahre älteren Baron von Instetten. Doch die Ehe ist beengend und bedrückend, die junge Frau wird vernachlässigt. So gerät sie in eine Affäre mit dem Major von Crampas. Eine Katastrophe bahnt sich an… 

Eintritt: 5 €/ 4€ 

DATUM

Oktober 22 (Dienstag) 19:00

VERANSTALTUNGSORT

Kulturbund Treptow
Ernststraße 14 - 16, 12437 Treptow
23
Okt

IN DEUTSCHLAND FEINDE, IN DER SOWJETUNION VERRÄTER - ERINNERUNGEN DER "OSTARBEITER"

75 JAHRE NACH DEM 2. WELTKRIEG
19:00 Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Mitte

BESCHREIBUNG

Anlässlich der Herausgabe des Dokumentationsbandes „Für immer gezeichnet. Die Geschichte der Ostarbeiter“ beleuchten russische und deutsche Historiker/innen den Verlauf der Auseinandersetzung mit dem Thema in beiden Ländern.

Mehr als zwei Millionen Menschen wurden nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion 1941 zur Zwangsarbeit ins Deutsche Reich verschleppt. Sie mussten in der Rüstungsindustrie, der Landwirtschaft und in anderen Bereichen arbeiten.

Die Rückkehr in die Sowjetunion nach Ende des Krieges brachte für viele nicht die  Befreiung: Als „Verräter“ und „Kollaborateure“ wurden sie Befragungen ausgesetzt; viele wurden erneut zu Lagerhaft und Zwangsarbeit verurteilt.

Erst in der Perestrojka-Zeit wagten die Ersten mit ihren Erfahrungen an die Öffentlichkeit zu gehen. Auch in Deutschland kam es erst in den 90er Jahren zur öffentlichen  Auseindersetzung mit der Geschichte der „Ostarbeiter“.

Podium:
Dr. Jens-Christian Wagner, Stiftung niedersächsische Gedenkstätten
Irina Scherbakowa, Memorial Moskau
Dr. Christine Glauning, Leiterin des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit

Moderation:
Walter Kaufmann, Heinrich-Böll-Stiftung

Eine Kooperationsveranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung, Memorial Moskau und dem Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit.

Um Anmeldung wird gebeten: Das Anmeldeformular finden Sie hier.

DATUM

Oktober 23 (Mittwoch) 19:00

VERANSTALTUNGSORT

Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstraße 8, 10117 Mitte
23
Okt

„Wo man singt, da lass dich nieder“

Chorkonzert
17:00 St. Laurentius Kirche, Kirchstraße 4, 12555 Köpenick
Konzerte

BESCHREIBUNG

Das Amt für Soziales des Bezirksamtes Treptow - Köpenick lädt zum Chorkonzert unter dem Motto „Wo man singt, da lass dich nieder “ am Mittwoch, dem 23. Oktober 2019 um 17 Uhr in die Stadtkirche St. Laurentius ein.

Mit dabei sind die Chöre:

§  Singekreis Alt Glienicke, Hirschgarten

§  Frauenchor Herbstzeitlosen

§  Vokalensemble Audite

§  Kiezchor Treptow

§  Hessenwinkler Spätlese

§  Frauenchor Cantabile

§  Die Fröhlichen Sänger aus Johannisthal

§  Fröhlichen Herbstlerchen

Schirmherr der Veranstaltung ist der stellvertretende Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat für Soziales und Jugend Herr Gernot Klemm. 

DATUM

Oktober 23 (Mittwoch) 17:00

VERANSTALTUNGSORT

St. Laurentius Kirche
Kirchstraße 4, 12555 Köpenick
23
Okt

Markt der Möglichkeiten im Bereich Ambient Assisted Living

10:00 - 16:00 Pflegewohnheim Plänterwald, Neue Krugallee 142, 12437 Plänterwald
Märkte & Feste

BESCHREIBUNG

Der gerontopsychiatrisch–geriatrische Verbund Treptow-Köpenick (GGV-TK) veranstaltet am 23.10.2019 von 10:00 – 16:00 Uhr im Pflegewohnheim „Am Plänterwald“, Neue Krugallee 142, 12437 Berlin einen Markt der Möglichkeiten zum Thema Digitalisierung und Technisierung im höheren Lebensalter. Die sogenannten altersgerechten Assistenzsysteme (AAL) sind in aller Munde.

Aber wie können neue Techniken helfen, das Leben zu erleichtern? Können sie mehr Sicherheit im Alltag bieten? Können sie die häusliche Versorgung oder Pflege unterstützen? Oder können durch sie hilfreiche Kontakte entstehen?

Vertreterinnen und Vertreter aus der Praxis werden Produkte und Lösungen präsentieren, es wird ein Beitrag aus der Forschung in Deutschland sowie interessante Filmbeiträge zur Thematik geben.

Bei dieser offenen Veranstaltung sollen Bürgerinnen und Bürger, aber auch Professionelle und alle Interessierte die Möglichkeit haben, sich zu informieren und Produkte auszuprobieren.

Bei Rückfragen kann man sich wenden an den GGV, c/o Pflegestützpunkt, Spreestraße 6, 12439 Berlin, Tel. 030 / 47 47 47 02.

Rückfragen: *Gerontopsychiatrisch–geriatrische Verbund Treptow-Köpenick* c/o Pflegestützpunkt Treptow-Köpenick, Telefon: 030 / 47 47 47 02

DATUM

Oktober 23 (Mittwoch) 10:00

VERANSTALTUNGSORT

Pflegewohnheim Plänterwald
Neue Krugallee 142, 12437 Plänterwald