Geschichte und Sehenswertes

rund um Treptow-Köpenick

Fürsten und Könige, großartige Erfinder und namhafte Architekten sowie Menschen, die nicht nur für die eigene Freiheit einstanden, spielen in der wechselvollen Geschichte Treptow-Köpenicks bedeutsame Rollen. Zum Schmunzeln dagegen bringt noch heute Wilhelm Voigt, der 1906 als „Hauptmann von Köpenick“ für Furore sorgte.

Ein Hauch von mehr als 800 Jahren Geschichte umweht Sie bei einem Spaziergang über die Köpenicker Altstadtinsel. Umspült von Dahme und Spree erleben Sie attraktive Uferpromenaden, uralte Bäume im Schlosspark sowie wertvolle Exponate aus der Slawenzeit, Porzellan und Silberbuffet des Berliner Stadtschlosses und eine barocke Schlosskirche.
Landschaftliche Schönheit wohin das Auge reicht: Parks, Wälder, Seen. Man glaubt kaum, in Berlin zu sein, wären da nicht die herzlich-direkte Berliner Mentalität und der Nahverkehr.

Hier gibt es den schönsten Ausblick der Stadt: Der Müggelturm mit seinen fast 30 Metern Höhe ist ein traditionelles Ausflugsziel auf dem über 80 Meter hohen Kleinen Müggelberg. Auch auf festem Boden oder auf einem der Gewässer lässt sich in Berlin Treptow-Köpenick eine Menge entdecken: die Altstadtinsel, der Treptower Park, Schöneweide mit der Wuhlheide und Friedrichhagen am Müggelsee. Tradition und Moderne, Kultur und Architektur sind hier mit der weltoffenen Lebensart Berlins vereint


Geschichte Köpenicks

Über 800 Jahre Geschichte: Slawen, Askanier, Wittelsbacher und Hohenzollern hinterließen ihre Spuren. Weltberühmt jedoch die Ereignisse des 16.Oktober 1906: der Weltbekannte Überfall und Raub der Stadtkasse fanmd ein in die Weltliteratur. Die Geschichte Köpenicks ist hier kurz skizziert.
Weiterlesen

Sehenswürdigkeiten

Tradition und Moderne, Kultur und Architektur sind hier mit der weltoffenen Lebensart Berlins vereint.
In Berlin Treptow-Köpenick lässt sich eine Menge entdecken: die Altstadtinsel, der Treptower Park, Schöneweide mit der Wuhlheide und Friedrichhagen am Müggelsee. 
Weiterlesen

Treptow-Köpenick Basics

Im Süden: landschaftliche Schönheit – Parks, Wälder, Seen. Man glaubt kaum, in Berlin zu sein – wären da nicht die herzlich-direkte Berliner Mentalität und der Nahverkehr. Großstädtisch-multikulturelles Flair gibt es besonders im Norden, wo die Region an Friedrichshain-Kreuzberg grenzt.
Weiterlesen

DER HAUPTMANN VON KÖPENICK

“Die Uniform verschafft Respekt, egal wer auch da drinnen steckt” galt im Königreich Preußen der Jahrhundertwende. Das wusste auch Schuster Voigt, als er 1906 seinen berühmten Überfall auf die Köpenicker Stadtkasse plante. Seine Köpenickiade ging in die Weltliteratur ein und machte ihn und Köpenick berühmt.
Weiterlesen

INDUSTRIEKULTUR

Berlin ist die deutsche Stadt der Industriekultur. Hier wurde internationale Wirtschafts-, Technik- und Architekturgeschichte geschrieben. Bis heute bilden Industrieareale, Elektrizitätswerke, Gewerbehöfe das besondere Berliner Flair.
Weiterlesen

Führungen und Gruppenangebote

Kundige Stadtführer informieren sie unterhaltsam über die wechselvolle Geschichte des Bezirks und wissen einiges über die spannende Gegenwart zu berichten. Das Angebot reicht von thematischen Spaziergängen, Kombitouren zu Wasser und zu Land bis hin zur spannenden Stadtrallye.
Weiterlesen