Wasserrouten

Die schönsten Seen und Wasserstraßen Berlins



Berlin ist mit seinen Flüssen Spree, Havel und Dahme, mit vielen Seen und Kanälen ein Paradies für Wasserfreunde. Vom Wasser erscheint die Stadt besonders attraktiv und lässt sich gut erkunden. Hier stellen wir Ihnen Touren vor.
Entsprechendes topografisches Kartenmaterial ist über den Buchhandel oder in der Tourist-Information am Schlossplatz erhältlich. Die Mitarbeiter sind Ihnen gerne bei der Auswahl Ihrer Wassertour behilflich.
Märkische Umfahrt
 
Die Tour verbindet auf Dahme und Spree den Berliner Bezirk Treptow-Köpenick mit dem südöstlichen Umland in Brandenburg und kann in mehreren Etappen durch reizvolle Landschaften absolviert werden.
Die Route hat 2010 als kooperatives Wassertourismusprojekt den EU-Preis “Eden Award” gewonnen. Städtische Landschaften und geschützte Natur sind in spannender Symbiose zu erleben.
Berliner Seentour (33km)
 
Der Bezirk Treptow-Köpenick wird nicht umsonst als Berlins grüne Lunge bezeichnet. Viele Berliner zieht es aufgrund der wunderbaren Symbiose von ruhiger Wohnlage und naturnahen Erholungsmöglichkeiten in diesen Bezirk.
Mit einem hohen Wasseranteil und ausgedehnten Waldgebieten bietet das Gebiet um Berlins größten See, den Großen Müggelsee, ausreichend Platz für Wassersportler aller Art.
Mehr Infos
Große Seenrundfahrt um die Müggelberge (32km)
 
Nehmen Sie sich mehrere Stunden oder besser noch einige Tage Zeit, um die wasserreichste und natürlichste Region Berlins im Südosten der Metropole entspannt zu erkunden!

Auf dieser Tour erwartet Sie folgendes: Altstadt Köpenick, Langer See, Seddinsee (Gosen), Gosener Kanal, Dämeritzsee, Müggelspree (Hessenwinkel mit Klein-Venedig, Rahnsdorf), Kleiner und Großer Müggelsee.
Kleine Rundfahrt ums Schmöckwitzer Werder (15 km)
 
Fahren Sie vom idyllischen Ortsteil Schmöckwitz aus hinaus ins Brandenburgische und über drei Seen, vorbei an kleinen Orten im Bogen um eine große, fast unberührte Halbinsel wieder zurück!
Berlin-Schmöckwitz, Zeuthener See (Eichwalde, Zeuthen, Rauchfangswerder), Großer Zug (Niederlehmer Werder), Krossin See (Ziegenhals, Wernsdorf, Schmöckwitzer Werder-Süd), Oder-Spree-Kanal, Seddinsee.
Gosener Graben
 
Am Nordost-Ufer des Seddinsees, rechts neben der Einfahrt zum Gosener Kanal, befindet sich ein wassertouristischer Leckerbissen: der Gosener Graben. Der idyllische Wasserweg windet sich durch die Schmöckwitzer Bruchwiesen, vereinigt sich mit dem Großen Strom, führt am Hochwald und den Holzkabeln vorbei um nach ca. 3km in den Dämeritzsee zu münden.
Aber Achtung!!! Der Gosener Graben ist nur für Sportboote zugelassen: unter 6m Länge, unter 0,8m Tiefgang und ohne Motorantrieb!