Den Urlaub genießen, wo Berlin am grünsten ist. Aktiv Ferien machen oder sich einfach nur entspannen, Kultur genießen und die Seele baumeln lassen, all dies bietet ein Aufenthalt in einem Hotel im Bezirk Treptow-Köpenick. Da viele Deutsche in diesem Jahr nicht ins Ausland reisen sondern ihren Urlaub im Inland verbringen wollen, möchten wir Ihnen ein verlockendes Angebot unterbreiten. Es ist uns gelungen, ausgesuchte Hotels dafür zu gewinnen, Ihnen ein besonders attraktives Übernachtungsangebot zu machen.

Darüber hinaus können Sie bei uns noch weitere Angebote, wie ein E-Bike oder eine Stadtführung zu besonders günstigen Konditionen buchen. Wir freuen uns darauf, Sie zu Ihrem Urlaub in Treptow-Köpenick begrüßen zu dürfen.

 

Walken, Joggen oder Skaten – am besten da, wo es am grünsten und wasserreichsten ist. In Treptow-Köpenick locken historische und moderne Parkanlagen sowie Waldgebiete mit Erlebnis- und Entspannungsangeboten.

Nicht nur das größte Waldgebiet Berlins, die Müggelberge am Müggelsee, ist ein Paradies, auch der Treptower Park überzeugt mit Hafen, Biergärten, Restaurantschiff, Sowjetischem Ehrenmal und Sternwarte.

Die Wuhlheide hat sich zum Erlebnispark mit Parkeisenbahn und Badesee rund um das Kinder- und Familienzentrum FEZ entwickelt.

Penta Hotel Köpenick

Hotelbeschreibung

Direkt am Ufer der Dahme im Bezirk Treptow-Köpenick gelegen, bietet das Hotel einen atemberaubenden Blick auf die Schlossinsel mit dem darauf befindlichen Schloss. Darüber hinaus können sich die Gäste über eine hervorragende Verkehrsanbindung, kostenfreies WLAN und stilvolle Zimmer freuen.

Zwei Nächte im Doppelzimmer

Zwei Personen: 149€ 

Eine Person: 109

mit Frühstück

Erlebnis im Grünen: Schlossinsel

Die Schlossinsel! Wie ein Märchen steigt ein Bild aus Kindertagen auf: ein Schloss, riesige, alte Bäume, überschattete Wiesen, Schlängelpfade – ein rätselvolles Eiland mitten in Köpenick. Wenn die alten Schlossmauern reden könnten, würden sie erzählen vom Kurfürst Joachim II. von Brandenburg, der 1558 hier ein Jagdschloss errichtete, vom Kurprinz Friedrich, dem späteren König Friedrich I., der Schloss erweitern ließ. Dunkle Wolken zogen über dem Schloss auf, als hier das Kriegsgericht über den Kronprinz Friedrich und dessen Freund Hans Hermann von Katte wegen Fahnenflucht beriet. Auf Befehl Wilhelm I., Friedrichs Vater wurde Katte später in Küstrin geköpft.
Heute zeigt im Schloss auf drei Etagen die Dauerausstellung des Berliner Kunstgewerbemuseums „Raumkunst aus Renaissance, Barock und Rokoko“ einen Querschnitt der Ausstattungskunst des 16. bis 18. Jahrhunderts.
Im Schlosspark warten zwei Giraffe und ein Hühnerdieb – nur zwei von einer Reihe von Plastiken, die locker im Park verteilt sind. Der Hauptpfad führt am Ufer der Dahme und des Frauentogs entlang. In der Parkmitte befindet sich eine größere Freifläche, die einen unverstellten Blick auf das Schloss ermöglicht. Hier können die Gäste in den Sommermonaten Open-Air-Konzerten lauschen, die auf dem Schlosshof stattfinden. Und wenn der Wind günstig steht, ist die Musik auch im nahe liegenden Penta-Hotel am gegenüberliegenden Ufer zu hören.

buchungsanfrage

Essential by Dorint, Adlershof

Hotelbeschreibung

Dieses Nichtraucherhotel im Bezirk Adlershof verfügt über eine Bar und einen Privatparkplatz. Zum Flughafen Schönefeld gelangen Sie mit dem Bus 164, den S-Bahnen S9 und S45 oder dem Taxi in 15 Minuten.
Die klimatisierten Zimmer im Essential by Dorint Berlin-Adlershof verfügen alle über Sat-TV, einen Schreibtisch und ein Bad mit einem Haartrockner. WLAN steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung.
Jeden Morgen steht im Essential by Dorint Berlin-Adlershof ein Frühstücksbuffet für Sie bereit. Im Restaurant Olivenbaum werden internationale Gerichte serviert. Die Bar des Dorint bietet eine Auswahl an Cocktails, Bieren und Snacks.
Das Essential by Dorint Berlin-Adlershof befindet sich im Wissenschafts- und Technologiepark WISTA. Der S-Bahnhof Adlershof liegt fünf Gehminuten entfernt und bietet eine direkte Anbindung an die Innenstadt.
Paare schätzen die verkehrsgünstige Lage besonders.

Zwei Nächte im Doppelzimmer

Zwei Personen: 142€ 

 

mit Frühstück

Erlebnis im Grünen: Teltowkanal-Radweg

Der schiffbare Kanal, der innerhalb von nur 6 Jahren errichtet wurde, sollte um 1900 den Wasserweg zwischen Oder und Elbe verkürzen. Dass der Teltowkanal heute fast vollständig am Ufer begehbar ist, liegt an einer Fehlplanung. Der Kanal war zu schmal konzipiert und es musste zum Schutz des Ufers eine Treidelbahn parallel zum Kanal fahren, die dann die Kähne per Seil zog. Seit Ende des Zweiten Weltkriegs ist die Bahn stillgelegt und abgebaut.
An der Kreuzung Ernst-Russka-Ufer/Köpenicker Straße beginnt der Radweg, der größtenteils auf dem Gelände der ehemaligen Treidelbahn und der Berliner Mauer verläuft. Der gut asphaltierte Weg, eingerahmt vom Kanalufer sowie grünen Büschen und Bäumen, biegt nach 7,5 Kilometern nach recht auf das Ufer des Britzer Zweigkanals ab und folgt diesem bis zur Chris-Gueffroy-Allee. Über den Königsheideweg und den Eisenhutweg gelangt man zurück zur Rudower Chaussee, die direkt zum Essential by Dorint Hotel zurückführt.

Buchungsanfrage

Port Inn Hotel, Eichwalde

Hotelbeschreibung

Das kleine, freundliche Hotel garni Port Inn liegt in der von Ein- und Mehrfamilienhäusern geprägten Gemeinde Eichwalde. Es ist 300 Meter vom gleichnamigen S-Bahnhof entfernt, direkt an der Grenze zu Berlin zu finden. Seinen Gästen bietet es elf gemütliche, komfortabel möblierte und modern ausgestattete Zimmer. Sie verfügen über Flachbildfernseher und kostenloses W-LAN. Am Morgen können die Gäste ein reichhaltiges Frühstücksbuffet genießen. Des Weiteren sind kostenlose Parkplätze am Hotel Port Inn verfügbar.

Zwei Nächte im Doppelzimmer

Zwei Personen: 150€

Eine Person: 105€

mit Frühstück

Erlebnis im Grünen: Paul-Gerhardt-Weg

Paul Gehardt-Weg – er geht von der Berliner Nikolaikirche unweit des Alexanderplatzes bis in den Spreewald nach Lübben. Die 3. Etappe führt (fast) am Hotel vorbei: Sie gehört zu einer der abwechslungsreichsten des gesamten Paul-Gerhardt-Wegs mit Waldwegen und Pfaden entlang der Krummen Lake, einem variationsreichen Feuchtbiotop, das sich durch den Grünauer Forst schlängelt. Nach etwa 2/3 der Etappe trifft der Wanderer im idyllischen Eichwalde auf den 44 Meter hohen Wasserturm. Er wurde 1912 errichtet und versorgte nicht nur Eichwalde, sondern auch umliegende Ortschaften bis hinein nach Berlin mit Wasser. Nach dem 2. Weltkrieg wurde er nicht mehr benutzt und verfiel. Inzwischen ist der Turm von einer Familie saniert und beherbergt neben Wohnungen auch ein Ingenieurbüro. Von Eichwalde aus verläuft der Weg hauptsächlich entlang des Zeuthener Sees. Große alte Villen, eingerahmt von ausladenden Bäumen, säumen das Ufer, das ab und an einen Blick auf den See gewährt.

buchungsanfrage

DAS SCHMÖCKWITZ, Schmöckwitzwerder

Hotelbeschreibung

Freiraum für Ihre Auszeit im grünen Berlin

Im grünen Südosten Berlins finden Sie DAS SCHMÖCKWITZ, ein einzigartiges Hotel in einmaliger Wohlfühlumgebung für Ihre Veranstaltung.

Das historische Herrenhaus und das Gartenhaus mit zehn Tagungsräumen liegen eingebettet in der Naturlandschaft am Wernsdorfer See. Die ideale Atmosphäre, um das Leben zu genießen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Zwei Nächte im Deluxe Doppelzimmer

Zwei Personen: 198€

mit zahlreichen Zusatzleistungen, wie einem Begrüßungs-Drink im Restaurant, einem Candelight-Dinner und einem Saunabesuch

mit Frühstück im Hotelzimmer

Erlebnis im Grünen: Bootstour rund um Rauchfangswerder

Rauchfangswerder ist die Bezeichnung einer Halbinsel unweit des Hotels DAS SCHMÖCKWITZ und gleichzeitig der Name eines kleinen Ortsteils an ihrer Spitze.
Am hoteleigenen Steg können wir direkt in unser (gechartertes) Boot einsteigen. Unserer Route führt zuerst auf Krossinsee, den wir in Höhe des Campingplatzes erreichen. Neben dem Restaurant KrossIn, von dessen Terrasse die Gäste einen herrlichen Blick über den gesamten See haben, liegt eine Marina mit großem Steg.  Über den Krossinsee und den anschließenden Großen Zug führt der Seeweg weiter nach Rauchfangswerder. Immer wieder bieten sich schöne Blicke über das Wasser hinüber zur Ortschaft Ziegenhals, die wie der See bereits in Brandenburg liegt oder auf die Halbinsel Rauchfangswerder. Nach 5,5 Kilometern erreichen wir Rauchfangswerder, eine kleine Siedlung mit Ein- und Mehrfamilienhäusern, die idyllisch an den Ufern des Krossinsees und des Zeuthener Sees liegt. Zu den bekannten Bewohnern zählten die italienische Opernsängerin Celestina Casapietra und ihr Sohn Björn, der ebenfalls Opernsänger ist. Der Sänger Dean Reed, der auch als roter Elvis bekannt wurde, lebte ebenfalls hier und starb 1986 beim Schwimmen im Zeuthener See. Er war auf dem kleinen Ortsfriedhof am Schmöckwitzer Damm begraben. Auf den kleinen, privat betriebenen Friedhof erhalten nur Ortseinwohner eine Grabstelle.
Auf dem Zeuthener Sees geht es zum Ort Schmöckwitz. Auf dem Weg passeiren wir die kleine Insel Zeuthener Wall, auf dem linken Ufer sehen wir den Ort Zeuthen und das Schloss des Fabrikanten Herzog, auf der rechten Seiten zuerst die Wasserrettungsstation und später das Teyko-Hotel, das in den 1950er Jahren als Ferienheim für den Freien Deutschen Gewerkschaftsbund der DDR errichtet wurde. Nach vier Kilometern erreichen wir die Badewiese Schmöckwitz und die Schmöckwitzer Brücke, die wir unterqueren müssen. Jetzt befahren wir den Seddinsee nach rechts bis zur Einmündung des Oder-Spree-Kanals. Über ihn geht es nun zurück zum Hotel DAS SCHMÖCKWITZ, das wir nach weiteren gut vier Kilometern Bootstour wieder erreichen.

buchungsanfrage